Gesundheit ohne Medikamente

iStock_49499448_XLARGE

Die Kurse von Biotechnologie-Aktien erscheinen in diesen Wochen wieder einmal tiefrot, mehr als zehn Prozent hat der Sektor seit Jahresanfang bereits verloren, und viele Anleger dürften der hochspekulativen Branche deshalb den Rücken kehren. Dabei wächst der Gesundheitssektor nachhaltig sowie konjunkturunabhängig und besteht aus weit mehr als nur Medikamentenherstellern. Die anderen, weniger bekannten Segmente des Marktes bilden den Schwerpunkt des Nova Steady HealthCare: Medizintechnik, Diagnostik, Tiermedizin oder Krankenhaus-und Pflegeheimbetreiber. Der im April 2015 aufgelegte Fonds ist damit ein Unikat, Biotech- Aktien sind ausgeschlossen, Pharma spielt nur eine untergeordnete Rolle. Die rund 30 Titel im Portfolio sind Firmen mit stetigem, nachhaltigem Wachstum, deren Aktienkurse auch weniger schwankungsanfällig sein sollten als der Sektor insgesamt. Im Depot liegen zum Beispiel der italienische Hörgerätehändler Amplifon oder der deutsche Augenheilkunde-Spezialist Carl Zeiss Meditec. Fondsmanager Andreas Bischof hat bei der Allianz jahrelang eines der größten Portfolios im Gesundheitsbereich verwaltet, bevor er 2013 mit Oliver Kämmerer die Gesellschaft nova fund management gründete.

Einschätzung: KAUFEN
Risiko: Mittel
WKN: A1145J
Kurs am 19.01.16: 90,42 €
Ertragsverwendung: Ausschüttend
Gebühren: 2,1 %
Volumen: 24 Mio. €.

Autor: JGR

Download: PDF