88.000.000.000

Quelle: iStockphoto.com / gerenme

88 Milliarden US-Dollar. So viel Geld liehen sich Amerikaner im letzten Jahr, um ihre Arztrechnungen zu bezahlen, hat kürzlich eine Umfrage ergeben.

Von Dr. Andreas Bischof

Hier präsentieren wir kurz fünf Ergebnisse einer Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut Gallup und die non-profit-Organisation West Health im Jahr 2019 unter 3.500 zufällig ausgewählten Amerikanern durchgeführt hat.

USD 2.236 pro Kopf mussten sich im letzten Jahr ca. 39,4 Mio. Amerikaner, also ca. 12% der amerikanischen Bevölkerung, leihen, um ihre Arztrechnungen und ähnliches zu begleichen.

Angst Ca. 50% der Amerikaner fürchten, dass sie in einer medizinischen Notsituation in die Privatinsolvenz geraten könnten. Diese Angst teilt selbst ein Drittel der US Haushalte mit einem Jahreseinkommen von über USD 180.000.

Dann lieber nicht erst gar nicht zum Arzt gehen So unterlässt einer von vier Amerikanern aus Kostengründen notwendige Behandlungen lieber gleich komplett.

Das amerikanische Gesundheitssystem gehört zu den besten der Welt, das denken zumindest 67% der Wähler der Republikanischen Partei, jedoch nur 38% der Wähler der Demokraten.

Volksvertreter sind unfähig, die steigenden Gesundheitsausgaben in den Griff zu bekommen, denken 70% der Teilnehmer dieser Umfrage relativ unabhängig davon, zu welcher Partei sie neigen.

Die Gesundheitssysteme in Deutschland und anderen europäischen Ländern sind so schlecht nicht, wie die Ergebnisse dieser Umfrage in den USA verdeutlichen.